Donnerstag, 27. Juni 2013

Hochzeitstorte mal anders



Frau Piranha & Herr Piranha

 

 


 Wer kennt sie nicht, die bissigen roten Pflanzen von Super Mario.

 

Zur Geschichte...

Es waren einmal zwei Freundinnen die eine gemütliche Shopping-tour vor sich hatten, eine von beiden sollte bald Braut sein, die andere als bald eine Wette verlieren.
Mittlerweile gibt es Piranha-Ohrringe im Super Mario Style und dazu eine Braut, die es wagen wollte diese an der Hochzeit zu tragen, was aber nicht jeder glauben konnte und sich auf eine Wette einließ und diese prompt verlor.
 Nun war der Wetteinsatz ein Besen...na dann guten Appetit;-)
ODER....
man hat eine gute Idee um aus dieser Sache wieder rauszukommen
und so entstand die 
Piranhatorte

Eine kurze Reise in die Vergangenheit...

Um eine gewisse Vorstellung zu bekommen wie das nochmal war mit Super Mario und der fleischfressenden Piranha wurde das Internet durchforstet.
Das reichte aber natürlich nicht, denn es musste ja auch Leidenschaft dahinter stehen und so wurde auch noch mal der Nintendo entstaubt ;-)
und so entstand er der erste und dann der zweite Entwurf:



 Die Geburt der bissigen Piranha...  

Da die Piranha aus Marzipan modelliert wird und gut durchtrocknen soll wird ein bis zwei Wochen vorher gerollt und geformt. 

 
Die Farben
Marzipan herstellen
 
modellierte Einzelteile

Frau Piranha
Herr Piranha





Die Hochzeitsgäste...

Da Herr und Frau Piranha bestimmt nicht alleine feiern wollten, wurden auch ein paar Hochzeitsgäste modelliert.
Es gibt ja eine riesige Auswahl an Figuren...
Goomba, Mario, Pilze, Koopas, Toad, Bomb-omb, Kugelwilli, Kettenhund und viele mehr...
Eine kleine Vorauswahl wird getroffen da die Torte sonst zu voll werden würde.












 Die Torte...

Ganz nach dem Thema sauer macht lustig sollte die Feier und somit auch die Torte werden.
Dazwischen feine, süße Biskuitböden.
Mit einer Höhe von 10 cm wird das ganze zu einer guten Ausgangsposition.

 

Eine neue Welt...

Zwar entsteht die Landschaft nicht in

254 000 Jahren, aber es dauerte doch mehrere Stunden.
Allerdings wurde hier auch Stein für Stein vorgegangen bis die Straße gepflastert war.
Bäume, Pflanzen, Sträucher und Röhren wurden gerollt und beklebt.
Frei nach dem Motto, das Geld liegt auf der Straße, wurde auch hier nicht gespart und Münzen durften aufgeklebt werden.

 











Die Röhre zum Glück...

nachdem die Röhre eingedeckt wurde kann es nicht mehr lange dauern bis das Brautpaar auftaucht




Die Gäste kommen mit Geschenken...



Der große Auftritt...

nach langer Zeit ist es vorbracht, das Brautpaar ist nun aufgetaucht.

Aufgrund des Tarnsports wurde das Paar auf eine extra Platte gesetzt um die Reise unversehrt zu überstehen.











Hoch lebe das Brautpaar...

 











Kommentare:

  1. Einfach nur genial... und wieder einmal fast zu schade zum Anschneiden.

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Uschi,

    ich habe gerade deinen Bericht gelesen und mich extrem gefreut, denn ich und mein Mann waren die Glücklichen, die diese Torte geschenkt bekommen haben. Sie war einfach nur der Traum! Wir haben uns kaum getraut sie anzuschneiden. Doch die Überwindung hat sich gelohnt, denn sie war super lecker! Auch den weiten Weg hat sie dank der tollen Verpackung gut überstanden.

    Vielen Dank und liebe Grüße aus Heidelberg

    Steffi

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank...Freut mich total, dass sie euch gefallen hat :-)

    AntwortenLöschen